DIN 4095 – was ist das?

Na toll, hier geht ja wirklich alles glatt. Unser Sachverständige hat heute festgestellt, das die für die Drainung verwendeten Drainrohre nicht nach der DIN4095 abgenommen sind. Nach langer zirkulärer Diskussion wollte das ausführende Unternehmen dne Nachweis bringen, dass diese Rohre equivalent sind.

Folgende Begründung wurden genannt (alle innerhalb einer Diskussion):

  • Das machen wir schon immer so und es gab nie Probleme (der Klassiker)
  • Unser Lieferant hat uns diese empfohlen (habe dann auf dem Weg zur Arbeit dort angehalten und bekam prompt die richtigen Rohre nahegelegt – war wohl ein anderer Verkäufer)
  • Wir mussten die Rohre nehmen, da nur diese in die Kontrollschächte passen (Schade nur, dass der Hersteller auch runde Rohre nach obiger Norm hat).

Mittag kam dann der Anruf – wir bauen zurück (ohne wenn und aber). Na Super – und wir dachten, das wir bald wieder auf der Terrasse sitzen kann. Wie motiviert und begeistert die ausführenden Angestellten waren, kann sich jeder selbst ausmalen.

Kann uns – Laien – jemand den Unterschied in den Anforderungen an die Drainrohre zwischen der DIN 4095 und der DIN 4262-1 erklären?

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu