Papststein

Dieses Wochenende hatten wir wieder Mamafrei und da geht es fast schon traditionell mit Freunden denen es zufällig ähnlich geht zum Wandern in die Sächsische Schweiz.

Auf Grund der eher unschönen Witterung (beinahe hätten die Mamas gekniffen) nahmen wir uns nur eine leichte Runde mit Erweiterungspotential vor: den Papststein. Nach einer kurzen Fahrt durch den Regen parkten wir direkt am Fuss und gingen schnurstracks nach oben. Von der eigentlich Supersicht ins Elbtal sahen wir erst mal nichts – also rein ins Gasthaus. Nach einer lecker Stärkung hatten sich die Wolken verzogen und so ging es wieder hinab – diesmal mit einer Pause am Wegesrand und ausgiebig spielen und bauen an der Bude 2.0*

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu