Archiv nach Monaten: März 2009

Hochbett 2.0

Hochbett

Hochbett??

Nach 4 Jahren sollte das Hochbett von Nadin (Januar 2005) durch ein neues ersetzt werden. Die Vorgaben waren diesmal ein wenig konkreter (es stand nicht nur der Standort fest, sondern auch die Größe der Lattenroste).

Also ging  es mit dem Kofferraum voller Werkzeug auf nach Berlin. Weiterlesen »

Ackerbau (1 + 2)

1. 14.03.2009 die ersten Büsche sind umgesetzt.

2. 21.03.2009 der hintere Strauchstreifen ist fast komplett durch unsere alten Büsche entstanden. Hoffen wir das sie wieder anwachsen. Auf dem „alten“ Grundstück sind nun viele braune Löcher… wir haben es ja so gewollt.

Am Mittwoch soll der Pflug kommen. Wir sind schon gespannt.

Frühling?

Und er ist raus

Heute war es dann soweit. Eric hat seine ersten Milchzahn verloren. Nachdem er am Nachmittag nur noch am seidenen Faden hing, ist er kurzer Hand in Keller gerannt und hat sich mit einer Zange von Papa den Zahn rausgeholt. Stolz präsentiert er jeden nun den Zahn und die Zahnlücke.

Zu Besuch in der Villa Bärenfett

Heute waren wir dann noch kurz in der Villa Bärenfett und natürlich der Villa Shatterhand. Die Jungs und Mädel waren am meisten von dem dem Anblick auf der berühmten Schiesseisen (Silberbüchse, Bärentöter und natürlich Henry Stutzen) des Herrn May und seiner Pseudonyme begeistert. Wie soll man die Kinder da pazifistisch erziehen…

Allerdings brachten die nachfolgenden Recherchen bei Wikipedia und im WWW zu Tage, das es sich beim Henry Stutzen Old Shatterhand wohl um eine Idee von Karl May handelt.

Von der netten Dame im Museum wurden wir auch gleich auf den neuen Trickfilm hingewiesen, der in Kürze starten soll – we will see (ob wir ihn sehen).

Wann wirds mal wieder richtig Frühling

SchneeglöckchenNach einem schönen Winter taut nun auch der letzte Schnee bei uns und die Schneeglöckchen, die sich schon vorm letzten Schnee herauswagten, können sich nun voll entfalten.

Wir werden uns dann auch im Garten entfalten bzw. austoben. Eric ist schon ganz wild aufs umgraben – vielleicht stachelt ja unser Nachbar mit seinen Baggeraktivitäten an.