Sommerurlaub im Schwarzwald

Bestimmt wartet ihr schon auf einen kleinen Bericht vom Sommerurlaub dieses Jahr :-).

Also das wichtigste zu erst: ES WAR HEISS!

Wir waren eine Woche mit dem Rag auf dem Südschwarzwaldradrundweg von Ort zu Ort unterwegs. Die Unterkünfte haben wir dieses Mal vom Reiseveranstalter Original Schwarzwald buchen lassen und dabei dann auch einen Gepäcktransfer inklusive gehabt. Bis auf eine Panne am ersten Tag (die aber schnell behoben wurde ohne das uns ein Nachteil entstanden ist) hat alles sehr gut funktioniert. So ein Gepäcktransfer ist schon angenehmer Luxus :-).

Die Landschaft hat uns sehr gut gefallen und der Radweg war sehr gut ausgeschildert und führte sehr schöne Wege und kleine Straßen entlang.
Am zweiten Tag haben wir einen Abstecher zu den Rheinfällen bei Schaffhausen eingebaut und hatten an diesem Tag dadurch auch unsere längste Etappe mit 84km. An diesem Tag waren die Kinder zum ersten Mal in der Schweiz.

Sehr gut gefallen hat den Kindern auch das Baden im Rhein. Wir waren überrascht wie warm (23°C) und sauber der Grenzfluss zwischen Deutschland und Schweiz war.

Mit Abstand die beste Unterkunft war das Schloss Beuggen bei Rheinfelden. Hier hatten wir sogar das Glück 2 Nächte zu bleiben, weil wir an einem Tag nach Basel und wieder zurück gefahren sind. Dort haben wir uns wie Schlossherren gefühlt.

Die letzten Etappen gingen dann durch das Weingebiet Südbaden und nach Freiburg, was auch eine wunderschöne Landschaft ist.

Die Hitze mit bis zu knapp unter 40°C in der Sonne hat uns am meisten zu schaffen gemacht. Wir sind immer sehr früh gestartet und haben Mittags entweder im Schwimmbad oder andersweitig im Schatten verbracht und sind dann erst am nachmittag das letzte Stück gefahren.

So nun noch ein paar Statistiken:

1. Tag 54 km 518 hm Hinterzarten Ewattingen
2. Tag 84 km 707 hm Ewattingen Waldshut über Rheinfall
3. Tag 43 km 389 hm Waldshut Rheinfelden
4. Tag 60 km 470 hm Rheinfelden Rheinfelden über Basel
5. Tag 57 km 877 hm Rheinfelden Müllheim
6. Tag 53 km 522 hm Müllheim Hinterzarten ab Kirchzarten mit Zug

 

Die zweite Woche waren wir in Alpirsbach ca. 100km weiter nördlich von Hinterzarten. Dort haben wir erst einmal einen Ruhetag eingelegt und einen zweiten unfreiwillig wegen Dauerregen dazubekommen. Dann konnten wir aber doch noch 3 Tage bei sehr schönen Wetter wandern und Cachen gehen. Nach 3 Tagen haben wir aber einstimmig festgestellt, dass uns Radfahren besser gefällt.

Weitere Bilder vom Urlaub

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu